Wie viel „Informatik“ verträgt der Unterricht?

Wie viel „Informatik“ verträgt der Schulunterricht? Was unterscheidet die/den „IKT-gebildeten“ Kollegin/en von einer/m Informatiker/in? Ist „theoretisches Hintergrundwissen“ hilfreich, wenn ich eine Unterrichtssequenz vorbereite, die – auch – mit Hilfe von e-Learning-Elementen abgehalten wird?

Eine ernste Frage, die auch in Hinblick auf die Lehreraus- und -fortbildung gestellt werden sollte.

e-Learning – Didaktik Fachtagung

Am 23. und 24. Oktober 2008 fand die 3. e-Learning – Didaktik Fachtagung am TGM in Wien statt. Nach sehr interessanten und gut vorgetragenen Keynotes zeigten ausgezeichnete Beispiele und „Fallstudien“, wie e-Learning im Schulalltag eingesetzt werden kann. Daneben bestand ausreichend Möglichkeit für’s „networking“. Ein Kompliment an die Veranstalter!

E-Content-Tage in Krems

Am 14. und 15. Oktober 2008 fanden die „E-Content-Tage“ an der Donauuniversität in Krems statt. Hervorragende Keynotes und interessante Tracks ermöglichten unvergessliche Stunden mit Gleichgesinnten. Praktikable Beispiele und Aspekte des e-Learnings eröffneten Lehrpersonen für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen motivierende Ausblicke in die Zukunft des Unterrichtens.

ECHA „Following up“

Foto Dipl. Päd. Petra Summer

Am 13. Oktober 2008 fand ein bemerkenswerter Fortbildungstag zum Thema „Begabung und Underachievement“ in der PH Baden statt. Mag. Alfred Nussbaumer, Mag. Angelika Prodinger und Dr. Alfred Brader freuen sich über die gelungenen Keynotes.

Weblinks bei LSR NÖ

Herzlich willkommen

Gedanken zu e-Learning, Web 2.0, Neue Medien …