Informatiktag 2013

Unmittelbar vor Beginn des Wintersemesters veranstaltete die Fakultät für Informatik der Universität Wien den Informatiktag für Lehrende der Sekundarstufe. Didaktik, Bildungsstandards, Workshops und der Stellenwert des Programmierers bildeten einen wertvollen Fortbildungstag für einen zeitgemäßen Informatikunterricht.

informatik.univie.ac.at
www.ocg.at

safesocialmedia.org
bmi.gv.at/praevention
saferinternet.at

Erscheinungsformen und Ausprägungen von (Hoch)Begabung

Einige Blicke auf Schüler/innen-Gruppen mit (hoch-)begabten Kindern aus der Sicht des Unterrichts, aus der Sicht von externen Kursen und Sommerakademien.

Vortragsfolien

Mathematik in der AHS-Oberstufe

Die neue standardisierte Reifeprüfung („Zentralmatura“), die Betonung auf den kompetenzorientierten Mathematikunterricht und der verpflichtende Einsatz von „Technologie“ bieten interessante Aspekte des aktuellen Unterrichts für Lehrende und für Lernende. Einige Ansätze werden im Rahmen des Fortbildungstages behandelt …

Vortragsfolien

ECHA-Lehrgang 2013 – Modul 3 im Talentezentrum NÖ Schloss Drosendorf

SymbolbildVon 26. bis 28. September 2013 professionalisieren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ECHA-Lehrgangs 2013 im Rahmen der (Hoch-) Begabtenförderung. Gleichzeitig werden die Möglichkeiten der Kursarbeit im Talentezentrum NÖ Schloss Drosendorf vorgestellt …

Talentezentrum NÖ Schloss Drosendorf
| Schloss Drosendorf

IMST-Tagung 2013

An der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt fand von 24. – 26. Sept. 2013 die IMST-Tagung 2013 statt. Schon aus Tradition war der erste Tag der Fachdidaktik gewidmet, der zweite Tag (Symposiumstag) brachte interessante Vorträge und Workshops sowie abends die Verleihung des IMST-Awards, und am dritten Tag, dem Innovationstag, wurde die besondere Bedeutung der „Cloud“ und der Textkompetenz hervorgehoben. Mit Startup-Workhops in den einzelnen Bereichen endete die Tagung.

www.imst.ac.at | www.uni-klu.ac.at | Regionales IMST-Netzwerk Niederösterreich

Intensivkurs „Digitale Elektronik / Mikroprozessortechnik“

Von 21. – 25. Oktober 2013 findet im Talentezentrum NÖ Schloss Drosendorf ein Intensivkurs für Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Kl. AHS statt:

Aufbauend auf den Grundlagen der digitalen Elektronik werden Mikroprozessoren in verschiedenen Anwendungsbereichen beschaltet und (in einer einfach zu erlernenden Programmiersprache) programmiert.

Anmeldung bis 7. Oktober über die Schulen: KursprogrammAnmeldungEinverständniserklärung

Erziehungswissenschaften vs. Bildung?

Die kritische Betrachtung von Lehr- und Lerninhalten, die Beschäftigung mit Konzepten zur Unterrichtsgestaltung und die Reflexion über Lehrer/nnen- und Schüler/nnen-Verhalten sind seit jeher ein wichtiger Aspekt im Schulleben. Die derzeitig zu beobachtende und offensichtlich kommende Überbewertung der Erziehungswissenschaften im Rahmen der Lehrer/nnenbildung geht zu Lasten der geisteswissenschaftlichen, der naturwissenschaftenschaftlichen, der sprachwissenschaftlichen … Ausbildung kommender Lehrer/nnen.

Sollen zukünftige Pädagog/nnen immer bester wissen, wie sie „Nichts“ unterrichten?

Die bestmögliche Förderung junger, interessierter und begabter Schüler/nnen ist nur durch fachlich bestens ausgebildetes Lehrpersonal, das im Idealfall grundlegende wissenschaftliche Kompetenzen im jeweiligen Unterrichtsfach erworben hat, möglich. Mit der Planung und Gestaltung „neuer Lehrerbildung“ befassten Personen ist eine Reflexion über Bildung im Allgemeinen und über die Erwartungshaltung (hoch) begabter Schüer/nnen im Speziellen dringendst zu empfehlen …