Erziehungswissenschaften vs. Bildung?

Die kritische Betrachtung von Lehr- und Lerninhalten, die Beschäftigung mit Konzepten zur Unterrichtsgestaltung und die Reflexion über Lehrer/nnen- und Schüler/nnen-Verhalten sind seit jeher ein wichtiger Aspekt im Schulleben. Die derzeitig zu beobachtende und offensichtlich kommende Überbewertung der Erziehungswissenschaften im Rahmen der Lehrer/nnenbildung geht zu Lasten der geisteswissenschaftlichen, der naturwissenschaftenschaftlichen, der sprachwissenschaftlichen … Ausbildung kommender Lehrer/nnen.

Sollen zukünftige Pädagog/nnen immer bester wissen, wie sie „Nichts“ unterrichten?

Die bestmögliche Förderung junger, interessierter und begabter Schüler/nnen ist nur durch fachlich bestens ausgebildetes Lehrpersonal, das im Idealfall grundlegende wissenschaftliche Kompetenzen im jeweiligen Unterrichtsfach erworben hat, möglich. Mit der Planung und Gestaltung „neuer Lehrerbildung“ befassten Personen ist eine Reflexion über Bildung im Allgemeinen und über die Erwartungshaltung (hoch) begabter Schüer/nnen im Speziellen dringendst zu empfehlen …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: