Tag des Internets

… am 29. Oktober. Dazu eine kleine Weblinkauswahl (!!!) zum Weiterlesen 😉

Alle (!) weiteren Webseiten zum Thema finden Sie beispielsweise bei Google. Google liefert übrigens zum Suchbegriff „Internet“:

Ungefähr 3.770.000.000 Ergebnisse (0,32 Sekunden)

(www.google.at, abgerufen am 29. Oktober 2013)

Noch Fragen?

Advertisements

Neue Reifeprüfung Mathematik

Die neue Reifeprüfung Mathematik, AHS, sieht zwei Teile vor. Die Aufgabenstellungen aus dem 2. Teil sind umfangreicher und an Anwendungen, inner- oder außermathematische Kontexte gebunden. In der Fortbildungsveranstaltung „Neue Reifeprüfung Mathematik: Kontextbezogene Typ II-Aufgaben aus allen Inhaltsbereichen, Modul M3“ sollen die Grundzüge von Teil-2-Aufgaben, der verbindliche Technologieeinsatz und vom BIFIE zur Verfügung gestellte Teil-2-Aufgaben behandelt werden.

Vortragsfolien (PDF, 0.5 MB)

Quellen: BIFIE („Node 80“) | BMUKK | BMUKK: Prototypische Mathematikschularbeiten

Tablet-PCs im Unterricht ?

nullIm Rahmen der Tablet-User-Days (PH NÖ, Campus Melk) wird der Einsatz von Tablet-PCs im Untericht diskutiert. Anhand von Unterrichtsszenarien im Mathematik- und Physikunterricht sollen Android-Apps ausgewählt und mit PC-Anwendungen verglichen werden. Ein besonderes Augenmerk liegt naturgemäß auf den im Tablet-PC zur Verfügung stehenden Sensoren.

Learning Office – Schulungsunterlagen für OpenOffice

Das BORG Monsbergergasse, Graz und die NMS Feldkirchen bei Graz stellen in Kooperation Schulungsunterlagen zu OpenOffice (Datenbank, Kalkulation, Präsentation, Textverarbeitung, Tool MATH) zur Verfügung. Die Unterlagen sind auch für aktuelle Versionen von LibreOffice empfehlenswert.

Web:

Physik-Nobelpreis 2013

Der belgische Physiker Francois Englert und der britische Physiker Peter Higgs wurden für ihre „Entdeckung eines Mechanismus, der zum Verständnis beiträgt, woher subatomare Teilchen ihre Masse bekommen“ mit dem Physik-Nobelpreis ausgezeichnet. Damit konnten sie das „Standardmodell der Teilchenphysik“, einer im 20. Jahrhundert entwickelten Hypothese, die alle Elementarteilchen beschreibt, gewissenmaßen „retten“.

Die Bestätigung der Hypothesen von Englert und Higgs war durch die Ergebnisse der Experimente im LHC (2012, europäisches Kernforschungszentrum CERN in Genf) möglich geworden.

Weblinks: APA-Meldung (Quelle) | WikiPedia:Standardmodell | WikiPedia:LHC | WikiPedia:Higgs-Boson | WikiPedia:Englert | WikiPedia:Higgs | CERN

Bemerkenswert:
Webartikel bei cern.ch (8. Okt. 2013)

eLearning Conference Eisenstadt

Am 1. Oktober ergibt sich die Möglichkeit, an bemerkenswerten Tagungsbeitraegen des BMUKK teilzunehmen: KeCoNet und Transit …

Learning Conference 2013 | BMUKK | keyconet.eun.at

TRANSIT | octopus