2013 wird geprüft

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2013 an.

Hier ist ein Auszug:

Ein New York City U-Bahnzug fasst 1.200 Menschen. Dieses Blog wurde in 2013 etwa 7.000 mal besucht. Um die gleiche Anzahl von Personen mit einem New York City U-Bahnzug zu befördern wären etwa 6 Fahrten nötig.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Advertisements

Ein gesegnetes Weihnachtsfest

Allen Besucherinnen und Besuchern des Weblogs wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Tage mit ihren Familien und viele interessante Gespräche zu allen Fassetten unseres Lebens!

Alfred Nussbaumer

Mathematik mit Technologie – oder: Warum guter Mathematikunterricht (nur) mit Technologie möglich ist

Zeitgemäßer Mathematikunterricht findet offenbar nicht mehr ausschließlich mit Buch, Zettel und Bleistift statt. Abgesehen davon, dass es völlig unvorstellbar ist, junge Leute ohne geleiteten Zugang zur Informationstechnologie auf Beruf und Studium vorzubereiten, werden zahlreiche mathematische Basiskompetenzen mit Technologie effizient trainiert. Oder wie bitte, Herr Lehrer, sollen beispielsweise Labordaten durch funktionale Zusammenhänge ohne Technologie interpretiert werden? Zurück zum Logarithmenbuch des 19. Jahrhunderts?

Oder bitte, Herr Lehrer, nennen Sie mir doch die erste Primzahl zwischen 2600 und 2800! Gibt es in diesem Zahlenbereich Primzahlzwillinge?

Und erklären Sie mir bitte, Herr Lehrer, wo die komplexen Nullstellen der (simplen) quadratischen Gleichung x2 + x + 1 = 0 liegen!

Interessierte und (hoch-)begabte Schülerinnen und Schüler könnten obige Fragen nahezu in allen Altersstufen stellen. Die Antworten darauf sind mit Technologie, die den Schülerinnen und Schülern selbst auf ihren Computern zur Verfügung stehen, rasch gegeben.

Guter Mathematikunterricht muss zeitgemäß sein und orientiert sich – auch – am gültigen Lehrplan. Hier wird das Lernen mit medialer Unterstützung und das Lernen mit technologischer Unterstützung expressis verbis gefordert. Zum Nachlesen und Nachdenken …

Intensivkurs Kryptographie

Im Talentezentrum NÖ Schloss Drosendorf fand von 9. – 13. Dezember ein Intensivkurs „Mathematik/Informatik: Kryptographie“ statt. Eine Woche lange beschäftigten sich interessierte und begabte Schüler mit Grundlagen der Zahlentheorie und Wahrscheinlichkeitsrechnung, um wichtige Algorithmen zur Kryptographie kennen zu lernen. Geeignete Lernsoftware, ein passendes CAS, aktuelle Zeitschriftenartikel und Recherchen im Web ermöglichten ein weites Feld der Kryptographie zu bearbeiten.

In den antiken Aufenthaltsräumen des Schlosses Drosendorf herrscht eine besondere Arbeits- und Lernatmosphäre …