28. Bundesolympiade Latein und Griechisch

Die 28. Bundesolympiade Latein und Griechisch wurde von 18. – 22. April 2016 erstmals im Talentezentrum Schloss Drosendorf ausgetragen. Dabei bereiteten sich die Siegerinnen und Sieger der Landesbewerbe in den klassischen Sprachen zunächst in ihrer jeweiligen Disziplin, Griechisch, vierjähriges Latein oder sechsjähriges Latein intensiv vor und überzeugten schließlich durch ihre Arbeiten.

Die jeweils Besten erhielten ihre Preise und Urkunden im Rahmen der Festveranstaltung am 22. April 2016 im Beisein des Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates, Mag. Johann Heuras, des Direktors des Landesschulrates, Hofrat Mag. Friedrich Koprax, und dem für die klassischen Sprachen zuständigen Landesschulinspektor Hofrat Univ.-Doz. Mag. Dr. Friedrich Lošek. Univ.-Prof. Hofrat MMag. DDr. Erwin Rauscher, Rektor der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich und Univ.-Prof. Dr. Kurt Smolak hielten Festreden und Fachvorträge zum Thema. Die aus allen Bundesländern und sogar aus Südtirol in die Stadt Drosendorf angereisten Jugendlichen bewiesen mit ihren Leistungen eindrucksvoll, dass der Begabungs- und Begabtenförderung im Bereich der klassischen Sprachen im gesamten Bundesgebiet eine große Bedeutung zukommt.

Ein besonderer Dank gebührt den Kollegen, die den Bewerb vorbildlich vorbereitet und organisiert haben, sowie den Begleitlehrerinnen und Begleitlehrern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: