Verbindliche Übung „Digitale Grundbildung“

Die Verbindliche Übung „Digitale Grundbildung“ startet schrittweise ab dem Schuljahr 2018/19 in den Neuen Mittelschulen und in der AHS-Unterstufe verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler. Dieser neue Gegenstand kann schulautonom in einem weiten Bereich realisiert werden, zB integrativ in den bestehenden Pflichtgegenständen oder auch als eigenständiges Unterrichtsfach. In jedem Fall sollen die Schülerinnen und Schüler bis zu 8. Schulstufe mit den wesentlichen Grundkompetenzen vertraut werden, die einen guten Start in die „digitale Welt“ ermöglichen.

Web:

Advertisements