NASA: Das Ende der Cassini-Mission

Nach etwa 20 Jahren endet der in vielen Bereichen spektakuläre Raumflug der NASA-Weltraumsonde „Cassini“. Mit einem kontrollierten Absturz auf den Planeten Saturn um 13.54 Uhr (MESZ) soll die Sonde in der Atmosphäre auseinanderbrechen beim Verglühten alle irdischen Mikroben vernichten, die die lange Reise durchs Weltall womöglich überlebt haben könnten.

Web:

 

Advertisements

Weltraumsonde Cassini-Huygens

http://science.orf.at/stories/2839616!Am 15. Oktober 1997 (also vor etwa 20 Jahren!) startete die NASA-Weltraumsonde Cassini-Huygens. Nach zahlreichen Forschungsaufgaben (z.B. die Landung von Huygens auf Titan, dem größten Saturn-Mond) endet die Weltraummission im September 2017. Ab 26. April wurde die Sonde in eine Umlaufbahn gelenkt, in der sie 22 mal die Lücke zwischen den Saturnringen und der Saturnatmosphäre durchqueren und zahlreiche Messungen im Ringsystem wie auch in der oberen Atmosphäre durchführen kann, bevor sie im „Großen Finale“ (NASA) in der Saturnatmosphäre verglüht.

Weblinks: