Stiftsgymnasium Melk: Wachaulabor 2

Foto: Mag. Michael Grill, Stiftsgymnasium MelkAm 10. Mai 2012 wurde die neue Ausstellung im „Wachaulabor“, dem Museum in der renovierten Nordbastei des Stiftes Melk, eröffnet. Zum Thema „Energiewende“ haben Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Professorinnen und Professoren, Mitarbeitern des Stiftes Melk, mit Unterstützung durch Techniker und Museumspädagoge eine eindrucksvolle Schau gestaltet – Prädikat „Unbedingt sehenswert“ (zu den Fotos).

Die Bewunderung gilt der gesamten Schulgemeinschaft und ganz besonders den „Museumsmachern“, die weitgehend in ihrer Freizeit naturwissenschaftliches Verständnis, hohe Kreativität, hervorragende Teamfähigkeit und hohe Leistungsbereitschaft bekundet haben. Ein weiterer Meilenstein der Begabungs- und (Hoch-)Begabtenförderung am Öffentlichen Stiftsgymnasium der Benediktiner in Melk.

Bravo, ein großes Lob und langanhaltenden Applaus!!!

Stift Melk
| Öffentliches Stiftsgymnasium Melk | Wachaulabor

Advertisements

Stift Melk – Eröffnung „Wachaulabor“

Bild: Stiftsgymnasium MelkEin besonderes Projekt der (Hoch-) Begabtenförderung am Stiftsgymnasium Melk wurde am 25. Mai 2011 eröffnet. 25 Schülerinnen und Schüler (die „Museumsmacher“) hatten die Ausstellung für das neue Museum in der Nordbastei des Stiftes gemeinsam mit engagierten Lehrerinnen und Lehrern gestaltet und ihre Sicht zur Geschichte und zu den Nutzungen dieses „Klotzes“ dargestellt. Die Ausstellung ist von Juni 2011 bis März 2012 geöffnet.

Zuvor hatten sich die „Museumsmacher“ für das Halbfinale von „jugend innovativ“ qualifiziert. Herzliche Gratulation!

Stift Melk | Stiftsgymnasium Melk | Webseite „Wachaulabor“

ECHA-Tage im Stift Melk, Quo vadis

Symbolfoto„Vom nur scheinbaren Widerspruch des Tagungsmottos“, Forschungsprojekte von ECHA-Österreich, das „Forder-Förderprojekt“ des ICBF und ein Ausblick auf die Zukunft der Aktivitäten des Vereins „ECHA-Österreich“ rundeten die ECHA-Tage ab. Ein herzliches Dankeschön an Abt Burkhard Ellegast für die abschließenden Worte zur Tagung!

Zu den Fotos | ECHA Österreich

ECHA-Tage im Stift Melk, Projekte

KolomanisaalAm zweiten Tag der ECHA-Österreich-Tage im Stift Melk stellten Schulen Projekte aus der Begabungs- und Begabtenförderung vor. Bemerkenswert die Präsentation aus dem Stiftsgymnasium Melk: Die „Museums-Macher“, „Literatur-Cafe“ und Intensivkurse wurden von den Projektleiterinnen und Projektleitern, von den Schülerinnen und Schülern vorgestellt.

Zu den Fotos | ECHA-Österreich

12. ECHA-Österreich Tage, Stift Melk

Die 12. ECHA-Österreich-Tage 2011 im Stift Melk starteten am 6. April 2011 mit einem Festakt im Kolomanisaal. Die Grußworte und das Hauptreferat des Abends umrahmten Schülerinnen des Stiftsgymnasiums mit Klavierstücken von Chopin, Debussy und Saint-Saëns.

Zu den Fotos | ECHA-Österreich

Prämierung NÖ Podcastwettbewerb | Stift Melk

Am 22. April 2009 wurden die besten niederösterreichischen Schulen im Kolomanisaal des Stiftes Melk prämiert. Die Urkunden überreichten Landesrat Mag. Heuras, der Präsident des Landesschulrates, HR Helm, Bezirkshauptfrau Dr. Mayrhofer und der Vizerektor der PH Baden, Dr. Kraker.

Zu den Fotos | Zum Bericht auf der Webseite des LSR für NÖ

eLC-Frühjahrstreffen Stift Melk – Anreise, Eröffnung, Workshops

Stift MelkKolomanisaalVon der Autobahn A1 führt die Zufahrt zum Stift Melk zum „Großen Stiftsparkplatz“. Von ihm erreicht man das Stiftsportal in wenigen Minuten: Vorbei am Stiftsrestaurant unterhalb des Parks betreten Sie den „Torwartlhof“ durch das Stiftsportal. Im nächsten Hof, dem Prälatenhof, gehen Sie rechts durch ein Tor in den Wirtschaftshof des Stiftes und gelangen zum Eingang; über die neue Stiege (oder mit dem Lift) gelangen Sie in den ersten Stock zum Kolomanisaal.

Einige Fotos vom Gehweg, Ansichten vom Stift, Höfe, Stiegenhaus, Kolomanisaal | Eröffnung am Montag | Workshops am Dienstag | Zusammenfassung am Mittwoch